Darf man Bittgebete und Dhikr machen während der Zeiten wo man nicht beten darf (Karahaat, Kerahet)?

Details der Frage

As-selamu-aleikum, ist es erlaubt, Dua als BittGEBET oder Dhikr während Sonnenaufgang zu verrichten? Ich bitte auch um eine Nennung von Quellen im edlen Koran oder in den Hadithen"

Antwort

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir sprechen über die "Karahât" (türkisch: kerahet) Zeiten also die Zeiten in denen man nicht beten darf. Das Gebet wird nicht verrichtet, wenn die Sonne aufgeht, auf dem Höhepunkt ist oder untergeht. Man könnte es sich so merken:

Sonnenaufgang und bis zu 45 Minuten danach 

45 Minuten vor dem Gebetsruf zum Mittagsgebet

45 Minuten vor dem Gebetsruf zur Abendgebet

Dazu gibt es eine recht klare Überlieferung:

"Der Gesandte Allahs (s.a.s.) hat uns verboten, zu drei Zeiten zu beten und unsere Toten zu begraben. Vom Aufgang der Sonne bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie eine oder zwei Speerlängen aufgeht, von dem Zeitpunkt, an dem die Sonne ganz aufrecht am Himmel steht, bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie sich nach Westen wendet, und von dem Zeitpunkt, an dem die Sonne gelb wird, bis zu ihrem Untergang" (Müslim, Müsâfîrîn, 293; Ebû Dâvud, Cenâiz 51; Tirmizî, Cenâiz, 41; Nesaî, Mevâkît, 31, 34, Cenâiz, 89; İbn Mâce, Cenâiz, 30; Dârimî, Salât, 142).

All das bezieht sich aber auf das Zeitgebet, nicht aber auf generelle Bittgebete oder Huldigungen (Dhikr). Zu diesen drei Zeiten wird also lediglich das Zeitgebet untersagt, alle anderen gottesdienstlichen Handlungen sind davon nicht betroffen. Man dürfte also problemlos seine Bittgebete sprechen oder den Koran rezitieren. Es gibt lediglich Meinungsverschiedenheiten ob zu diesen Zeitpunkten es besser wäre den Koran zu rezitieren, oder Bittgebete und Gebetsformeln wie das Salawât zu sprechen (vgl. Celal Yıldırım, İslam Fıkhı, 4/151)

Fragen an den islam

Verfasser:
Fragen an den islam
Kategorien:
Aufrufe 2
In order to make a comment, please login or register